Wracktauchen

Mission Titanic: Tiefseeexpeditionen zum berühmtesten Wrack der Welt

Ein ganz besonders bemerkenswertes Buch            !! Das gleich in mehrerer Hinsicht. Einmal ist es ein ungewöhnliches Titanic-Buch, denn es enthält das Wichtigste zu einigen Dokumentarfilmen, für die der Autor drei Expeditionen in MIR-Tauchbooten zur Untergangsstelle dieses Luxusliners unternommen hat, und zum anderen liest es sich teilweise wie eine Autobiografie, die sehr viel über das Wesen des Autors, sein Denken, seinen persönlichen Einsatz, sein technisches Können und seine Kreativität aussagt. So erfahren wir, dass er schon früh mit dem Tauchsport begonnen hat. Cousteau war sein Vorbild, dazu knüpfte er Kontakte zu anderen UW-Forschern, baute noch als Bub ein Modell eines UW-Labors nach, hatte hochfliegende Pläne und war gleichzeitig sehr an der Geschichte der Titanic interessiert. Weiterlesen “Mission Titanic: Tiefseeexpeditionen zum berühmtesten Wrack der Welt” »

Legendäre Schiffswracks: Von der Arche Noah bis zur Titanic

Na ja – eine unterhaltsame Lektüre, leicht lesbar, gut verständlich geschrieben, mitunter sogar spannend – ein durchaus netter Zeitvertreib, aber kaum mehr. Zwar vermag das Buch bei relativ unbekannten Wracks, einigen allgemeiner gehaltenen Kapiteln  und dem  über das Abwracken ausgedienter Schiffe dem interessierten Leser einige Neuigkeiten zu bieten, aber im Allgemeinen erreicht es leider nicht den Tiefgang, wie man dies sonst von den anderen Büchern des Theiss Verlages kennt. Weiterlesen “Legendäre Schiffswracks: Von der Arche Noah bis zur Titanic” »

Nordseetaucher: U-Boot-Wracks in der Nordsee

Ein packender Erlebnisbericht, spannend erzählt – so, als wäre man unmittelbar dabei. Das Ganze liest sich dermaßen fesselnd, dass man das Buch am liebsten gar nicht aus der Hand legen möchte, bevor man hinten angekommen ist! Es ist jedoch weit mehr als nur eine unterhaltsame Lektüre: Andi Peters berichtet, wie er als Tauchlehrer der „Wrackspürnase“ Rolf Schütt begegnet und durch ihn zum begeisterten Wracktaucher wird, der sich nicht nur vom Anblick allein verzaubern lässt, sondern richtig professionell vorgeht, um sich ein genaueres Bild auch von ihrer individuellen Geschichte machen zu können. Weiterlesen “Nordseetaucher: U-Boot-Wracks in der Nordsee” »

Kriegsschrott in der Ostsee

Das Tauchgebiet von Reinhard Öser erstreckt sich entlang der über 1700 km langen Küstenlinie Mecklenburg-Vorpommerns und von dort aus über die gesamte mittlere Ostsee, d. h. bis hin nach Schweden. Es ist ein riesiges Gebiet, in dem sich ein großer Teil der rund 3000 Wracks befinden, die seit 1600 im gesamten Gebiet der Ostsee verstreut sind. Dabei interessieren ihn insbesondere solche aus dem 1. und 2. Weltkrieg und der Zeit dazwischen. Öser ist UW-Archäologe und Profitaucher. Er arbeitet mit anderen UW-Archäologen, gut ausgebildeten Sporttauchern, Freunden der Marinekameradschaft Kampfschwimmer Ost e.V., wechselnden internationalen Crews und dem Amt für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern zusammen, um verschollene Schiffe aufzuspüren, zu sichern und zu dokumentieren. Weiterlesen “Kriegsschrott in der Ostsee” »