Meeresbiologie

Blind Dates

Das große Buch der Haibegegnungen

Ein großartiges Buch, in dem das Wissen und die Erfahrungen aus 35.000 Haibegegnungen stecken, die nicht etwa die beiden Autoren selbst hatten, sondern sie stammen von insgesamt 25 Personen, versierten Sporttauchern, UW-Fotografen, Filmemachern, Tauchbasenbesitzern, Zoologen usw., die hier zusammengetragen wurden. Diese Autoren werden im Einzelnen vorgestellt, und das Buch ist so gestaltet, dass bestimmte Verhaltensweisen gezielt nachgefragt und dann von den einzelnen Experten beantwortet werden. So entsteht ein recht umfassender Überblick aus dem Leben und im Umgang mit diesen Tieren. Weiterlesen “Blind Dates” »

An Tümpel, Fluss und Meer: Das Natur-Mitmachbuch für Kinder

Ein Naturführer ganz anderer Art für Kinder von 7 bis 12 Jahren. Es ist kein Buch, das einfach gelesen und dann in den Bücherschrank gestellt wird, sondern weit mehr: Es stellt die einzelnen Gewässertypen in Wort und Bild vor, beschreibt die jeweiligen Besonderheiten und zeigt all die Tiere und Pflanzen, die man dort finden kann – ein Buch, das regelrecht zum Forschen animiert. Weiterlesen “An Tümpel, Fluss und Meer: Das Natur-Mitmachbuch für Kinder” »

Das ABC der Fischkrankheiten: Erklären – Erkennen – Behandeln

Das Buch richtet sich an alle, die beruflich oder in ihrer Freizeit mit Fischen und Krebsen zu tun haben, vor allem aber wendet es sich an Fischzüchter, Tierärzte, Biologen und Gewässerbewirtschafter. Auch für Aquarianer und Tauchsportler ist es zu empfehlen, die vorwiegend in heimischen Gewässern ihrem Sport nachgehen und mitunter gar in Fischzuchtanstalten tauchen dürfen. Weiterlesen “Das ABC der Fischkrankheiten: Erklären – Erkennen – Behandeln” »

Unbekannter Planet

Die erstaunliche Vielfalt unserer Tierwelt

Ein Buch, das man aufgrund seiner über 500 phantastischen Farbfotos ebenfalls als Bildband bezeichnen kann, das jedoch wegen seiner tiefschürfenden Texte weit mehr ist!! Es geht dabei um die Evolution. Die  Geschichte des Lebens blickt immerhin rund 500 Millionen Jahre zurück.  Damals entwickelten sich in aquatischen Lebensräumen die  ersten Einzeller, aus denen im Laufe der Zeit all die anderen unzähligen Pflanzen- und Tierarten entstanden sind. Wie viele es wirklich waren, beziehungsweise sind, werden wir nie erfahren, und wir kennen auch noch längst nicht die ökologische Bedeutung all dieser bunten Artenvielfalt. Weiterlesen “Unbekannter Planet” »

In den Tiefen des Ozeans

Die schillernde Welt der Wirbellosen

Ein Bildband der absoluten Spitzenklasse! Es sind keine UW-Fotos im üblichen Sinne, sondern alle Bilder sind in einem Forschungslabor des Friday Harbor Marine Lab  entstanden, das zeitweise zum Fotolabor umgestaltet wurde. Insgesamt hat Susan Middleton sieben Jahre dort gearbeitet und fotografiert, um später die interessantesten und schönsten Fotos zu diesem Bildband zusammenzustellen. Es sind ausschließlich Bilder von Invertebraten, die (unverständlicherweise) oft als „Niedere Tiere“ bezeichnet werden und deren Bedeutung für das Leben im Meer erst heutzutage einigermaßen erfasst wird. Weiterlesen “In den Tiefen des Ozeans” »

Von der Waljagd zur Walbeobachtung

wulf_whalingWulf H. Koehler würdigt mit diesem, seinem ersten Buch, nicht nur seine neue Wahlheimat, die Azoren auf besondere Art und Weise, sondern beschreibt vor allem die dortige Geschichte des Pottwal-Fangs von den allerersten Anfängen über ihren Höhepunkt bis hin zum touristischen „Whalewatching“ von heute, wobei er gleichzeitig  auf die Bedeutung dieses Ökosystems eingeht. Weiterlesen “Von der Waljagd zur Walbeobachtung” »

Das Meer – Geschichte der ältesten Landschaft

Wer nach dem Untertitel ein geologisch-anthropologisch-geographisches Werk vermutet, wird zunächst enttäuscht sein: Der Autor ist nämlich Literaturwissenschaftler und unternimmt keine Wanderung durch die verschiedenen Erdzeitepochen, sondern spannt einen ganz anderen, kulturgeschichtlich äußerst interessanten Bogen. Er gibt dabei einen Überblick von uralten Schöpfungsgeschichten über viele Sagen, Märchen und viele andere Schriften bis hin zur Gegenwart. Weiterlesen “Das Meer – Geschichte der ältesten Landschaft” »

Seewörteralphabet

Bei diesem Wörterbuch fangen die einzelnen Begriffe jeweils mit der Silbe „See“ an und reichen von Seeanemone bis hin zur Seezunge. Es sind jedoch nicht nur Pflanzen und Tiere, die hier vorgestellt werden, sondern auch geologische Begriffe, rechtliche, technische, wirtschaftliche, kulturelle und auch andere in lockerer Folge, leicht verständlich, ohne allzu sehr in die Tiefe zu gehen. Selbst Rezepte kommen hin und wieder vor. Weiterlesen “Seewörteralphabet” »

Arktis und Antarktis


Die polaren Gebiete sind die Wetterküchen für die gemäßigten Zonen unserer Erde. Hier „entspringen“ auch die globalen Meeresströme, um schließlich wieder hierher zurückzukehren. Trotz solcher Gemeinsamkeiten sind beide Gebiete recht unterschiedlich: So liegt der Nordpol mitten im Nordpolarmeer, während sich der Südpol auf dem antarktischern Kontinent befindet. Ringsum ist die Antarktis unter einer mehrere Kilometer dicken Eisschicht begraben. Weiterlesen “Arktis und Antarktis” »

Wale hautnah

Es ist rund 17 Jahre her, dass die beiden Autoren die Antilleninsel Dominika zum ersten Male besuchten. Sie ist nicht nur landschaftlich reizvoll, sondern man kann hier als Besonderheit das ganze Jahr über Pottwale erleben. Zunächst gehörte wohl eine Menge Mut dazu, diesen Meeresriesen schnorchelnd hautnah zu begegnen. Immerhin handelt es sich dabei um die größten Raubtiere unserer Erde. Ganz besonders faszinierend dabei eine Gruppe von sieben Walen, die das  Leben von Andrea und Wilfried Steffen grundlegend veränderten: Seither kommen sie jedes Jahr nach Dominika zurück, haben die Insel quasi zu ihrer „Walheimat“ gemacht, dort auch ein Walmuseum errichtet, und durch den immer wiederkehrenden Kontakt mit den gleichen Tieren ließen sich im Laufe der Zeit äußerst interessante Verhaltensstudien anstellen. Weiterlesen “Wale hautnah” »