Unter der Haut des Wassers: Under Water’s Skin

Ein sehr eigenwilliger Bildband im Querformat. Die Fotos sind bewusst in dieser Art gestaltet, sodass sie sich oft in Unschärfen verlieren, indem sich die Motive oder Teile davon völlig in bunten Wirbeln oder Farbflächen auflösen. Sie bieten dann dem Auge kaum noch einen Halt. Mit „normaler“ UW-Fotografie hat das nur wenig zu tun. Sie wollen mehr als Kunstwerke gesehen werden – Bilder vom Blasentang und anderen unterseeischen Gewächsen unmittelbar unterhalb der Wasseroberfläche.

Wenn mir diese Darstellungen auch nicht unbedingt gefallen, ihre Wirkung entfalten sie erst richtig, wenn man sie auf größere Entfernung betrachtet. Andererseits erinnern diese Fotos entfernt an die durchaus sehr eindrucksvollen Werke des Marinemalers William Turner mit seinen ineinander verschmelzenden Farbwirbeln. Der Text von Cathrin Nielsen in englischer und deutscher Sprache beschäftigt sich denn auch nicht mit der UW-Fotografie, sondern ganz allgemein mit dem Sehen und entsprechenden Sichtweisen. Wer an derart künstlerisch gestalteten Aufnahmen Interesse entwickelt, möglicherweise gar Anregungen sucht, was er selbst aus seinen eigenen Aufnahmen so alles „zaubern“ kann – was ja ohne Schwierigkeiten in unserer heutigen digitalen Welt ohne weiteres funktioniert – bitte sehr, der liegt dann hier mit diesem Buch genau richtig!

Wolfgang Freihen

Crespo, Ulrike:
Unter der Haut des Wassers
Under Water’s Skin
Harter Einband mit farbigem Titel, Format ca. 28,5 x 24 cm quer
88 S. mit vielen, oft doppelseitigen Fotos
Kehrer Verlag, Heidelberg, Berlin, 2014
ISBN 978-3-86828-519-2
Preis: 34,90 Euro