Tauchreiseführer Rotes Meer – Vom Sinai bis Marsa Alam

Berichtet wird über das für uns nächstgelegene Korallenmeer, das in nur drei bis fünf Flugstunden erreichbar ist. Beschrieben werden die schönsten und interessantesten Tauchplätze. Besondere Icons am Seitenrand vermitteln auf einen Blick eine Vorstellung über die Attraktivität, die zu erwartenden Sichtweiten, Fischbestände usw. , ebenso wie man am besten hinkommt, von Land aus oder per Boot. Darüber hinaus berichten die einzelnen Kapitel sehr anschaulich, was einen an Ort und Stelle erwartet. Dabei wird auch auf Besonderheiten eingegangen, auf interessante Nachttauchgebiete z.B. oder auf Wracks, ob man Dugongs, Delfine oder Großfische wie Mantas, Haie oder was sonst noch immer erwarten kann. Diese Beschreibungen, die den Hauptteil des Buches ausmachen, beginnen im äußersten Norden des Sinai, im israelischen Eilat. Von dort aus folgen wir dann der Küste des Sinai bis nach Sharm-el-Sheikh, weiter um die Südspitze herum bis hin zum Wrack der „Thistlegorm“, bevor wir uns der Ostküste Ägyptens zuwenden. Hier beginnen nun die Beschreibungen bei einer Inselgruppe nördlich von Hurghada, von wo aus wir dem Küstenverlauf und den vorgelagerten Inseln bis in den tiefen Süden des Landes folgen.
 
 
Das Gebiet, das hier vorgestellt wird, ist nicht nur riesig, sondern es schließt teilweise ausgesprochene Highlights ein. Insofern ist es angebracht, das Buch bereits vor  seiner Reise zum Roten Meer zu studieren, um genau das herauszufinden, was man auf jeden Fall erleben möchte, und dementsprechend lässt sich dann das passende Hotel oder Bungalowdorf und die Tauchbasis herausfinden, oder man nimmt an einer Tauchkreuzfahrt teil, wodurch sich auch wenig betauchte Gebiete aufsuchen lassen. Natürlich wird auch über allgemeine Reisebedingungen gesprochen oder was die beste Tauchzeit ist. Wir finden das Wesentliche über Essen und Trinken, auch übers Bakschisch, über Mietwagen und Taxis, übers Geld und den Strom, damit man seine Taucherlampen und Blitzgeräte aufladen kann. Weiterhin werden besondere Insider-Tipps, Sicherheitshinweise und Fototipps gegeben. So wird eigentlich über alles recht gut informiert. Auch medizinische Hinweise sind dabei, wenngleich ich ein besonderes Kapitelchen über den Standort von Rekompressionskammern vermisst habe. Sehr gut schließlich das besondere Eingehen auf das umweltbewusste Tauchen, die Kurz-Einführung in die Geologie und Ozeanographie des Roten Meeres, 
das Kapitelchen zu besonderen Gifttieren und der abschließende Mini-Riffführer mit den wichtigsten Fischen und Niederen Tieren. Insgesamt eine schön abgerundete Darstellung, gut ausgearbeitet!
Wolfgang Freihen
Kai Velling:
Tauchreiseführer Rotes Meer
Vom Sinai bis Marsa Alam
Broschiert mit farbigen Titelfotos, in durchsichtiger Schutzhülle, Format zirka 13,5×19,5 Zentimeter
192 Seiten mit vielen Farbfotos und Karten
Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart, 2006
ISBN 13: 978-3-440-10726-3 und ISBN 10: 3-440-10726-4
Preis: 19,95 Euro