Seehunde im Wattenmeer

Ein schönes Buch, das sich mit dem Wattenmeer auseinandersetzt, einem unserer Nationalparke, der gar zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Natürlich kann man dort auch Wattwanderungen erleben, am besten sind geführte, wobei man nicht nur die Sandbänke, die Priele und das Meer erleben, sondern auch die häufigsten Tiere, wie Vögel, Krabben, Muscheln, Wattwürmer usw. beobachten kann. Außerdem kann man auch Seehunde und Kegelrobben sehen, denen sich das Buch vor allem widmet. Nicht zu nah darf man an diese Tiere heran, Warnschilder weisen darauf hin, und Heuler berühren – das geht schon gar nicht. Wattenjagdaufseher kontrollieren regelmäßig die Sandbänke, um tatsächlich verlassene Welpen aufzufinden und in die Seehundaufzuchtstationen Friedrichskoog und Norddeich zu bringen, wo sie aufgepäppelt werden, bis sie in die Freiheit entlassen werden können. Besonders schön ist der Blick in die Kinderstube der Seehunde und Kegelrobben, die zu unterschiedlichen Zeiten zur Welt kommen. Darüber hinaus zeichnet sich auch dieses Buch durch einen sehr guten Text aus, wie er auch den anderen Kinderbücher dieses Verlages gegeben ist, ebenso durch hervorragende Fotos aus dem Freileben dieser Tiere und aus den Aufzuchtstationen. Den Schluss bildet ein kurzer Ausblick auf die wichtigsten Verwandten der bei uns geschützten Tiere. Ein sehr empfehlenswerter Band!

Wolfgang Freihen, im Januar 2017

Fischer-Nagel, Heiderose und Andreas:
Seehunde im Wattenmeer
Harter Einband mit farbigem Titelbild, Format ca. 22×23,5 cm
45 S. mit vielen farbigen Abb.
Verlag Heiderose Fischer-Nagel, 3. Aufl., 2016
ISBN 978-3-930038-33-6
Preis: 5,95 €