Das ewige Eis – Arktis und Antarktis

Auch wenn Tauchsportler nicht unmittelbar daran denken, ihre nächste Reise ins ewige Eis oder zumindest an deren Rand zu unternehmen, so sind heutzutage doch immerhin die Möglichkeiten zu solch ungewöhnlichen Touren gegeben. Dementsprechend findet man auch in der ganz „normalen“ Tauchsportpresse hin und wieder Berichte darüber.

In der Tat sind die polaren Meere von reichem Leben erfüllt, von dem eine ganz besondere Faszination ausgeht. Das vorliegende Buch beschäftigt sich nicht ausschließlich mit dieser UW-Welt, mit Walen, Robben oder Pinguinen, wenn dies auch in breitem Rahmen geschieht. Es wird auch von der globalen Erwärmung gesprochen und es wird darüber berichtet, was dies für die dortige Natur bedeutet, für Eisbären, die Vögel und das andere Leben dieser Gebiete. Es werden großartige Landschaften gezeigt, es wird von Eskimos berichtet, von alten Forschungsreisen und darüber, wie Forscher heutzutage in diesen Kaltgebieten leben und was ihre Aufgaben sind. Dazu enthält dieser Bildband viele einzigartige Fotos, auch solche, die unter Wasser aufgenommen wurden und Begegnungen mit Meeresriesen und Robben dokumentieren. Sehr empfehlenswert also auch für Sporttaucher, auch wenn dies auf den ersten Blick auf den Buchtitel zunächst nicht unmittelbar so aussieht.
Wolfgang Freihen, im Dezember 2007

Cheshire, Gerard:
Das ewige Eis
Arktis und Antarktis
Harter Einband mit farbigem Schutzumschlag, ca. 25×31,5 cm
Bildband mit 256 Seiten
Parragon Books, Bath, 2007
ISBN 978-1-4075-0945-7
Preis: 9,75 Euro