The Deep – Leben in der Tiefsee

Gleich vorneweg – es ist eines der besten UW-Bücher, die mir bisher „untergekommen“ sind. Zwar geht es auch hier teilweise um Korallenriffe, doch um solche, die man als Taucher normalerweise nicht zu sehen bekommt. Sie existieren in kalten Gewässern und solchen Tiefen, in die noch nicht einmal das Tageslicht hinabreicht. Doch zumindest der Leser kann hier abtauchen: Zu unterseeischen Bergrücken und Schwarzen Rauchern, in tiefe Canyons, die sich gleich in Küstennähe befinden und auch zu den endlosen Ebenen des tiefen, offenen Meeres.

Überall ist es kalt und stockfinster, doch diese UW-Welt wird durch ein regelrechtes Feuerwerk erhellt, in dem ihre Bewohner sowohl länger glimmendes Dauerlicht, als auch einzelne Lichtblitze aussenden, um Angreifer zu irritieren, Beute anzulockern oder auch Geschlechtspartner zu finden. Die Tiefsee ist voller Lebensformen, die größtenteils noch nicht erforscht sind, mit deren Zerstörung aber bereits begonnen wurde. All dies zu erforschen, ist die Aufgabe von Biologen, die seit vielen Jahren diese Welt mit eigenen Augen aus den Kuppeln und Fenstern von Tiefseetauchbooten oder mit Hilfe ferngesteuerter ROV’s beobachten und dokumentieren. Von dort aus wird fotografiert, gefilmt und versucht, Bodenproben und das eine oder andere Geschöpf wohlbehalten nach oben zu bringen.

An sich „nur“ ein Bildband mit rund 200 faszinierenden , meist großformatigen farbigen Fotos, die uns die fremdartigen Geschöpfe der Tiefe vor Augen führen. Es sind Tiere von solcher Anmut, Schönheit und Farbenpracht, wie sie nicht erwartet wird. Die meisten haben wohl nur geringe Größe, doch leben hier auch große Fische und Riesenkalmare, deren Proportionen in einigen Fotomontagen sichtbar werden, wenn man die Abmessungen der Tauchboote dazu im Vergleich erkennt.

Das Buch ist jedoch erheblich mehr als nur ein Bildband! Hervorragende Wissenschaftler aus verschiedenen Forschungsinstituten erläutern alle möglichen Fragen in klug ausgewählten Kapiteln und erläutern alles Wissenswerte, ohne jedoch zu wissenschaftlich und damit unverständlich zu werden. Ganz im Gegensatz dazu steht der ganz im Stil unserer Zeit gehaltene und absolut unprofessionell gewählte Titel: The Deep – Englisch ist eben halt nicht zwangsweise besser und schon gar nicht schöner! Dieser Titel lässt nicht vermuten, was sich dahinter verbirgt. Deshalb sah sich wohl der Verlag letzten Endes selbst dazu veranlasst, noch einen Aufkleber mit einem Zitat von Frank Schätzing auf dem Schutzumschlag aufzukleben“ „Das sind keine Bilder aus dem neuen Film von Stephen Spielberg, sondern das wohl faszinierendste Buch, das uns je Einblick in die Tiefsee gewährt hat.“ Dem kann man sich nur anschließen!

Wolfgang Freihen, im Dezember 2006

Nouvian, Claire:
The Deep
Leben in der Tiefsee
Harter Einband mit Titelfoto und Schutzumschlag, ca. 26×31 cm
256 Seiten mit sehr vielen Abbildungen
Knesebeck Verlag, München, 2006
ISBN-13: 978-3-89660-376-0 und ISBN-10: 3-89660-376-0
Preis: 45,00 Euro