Haie

Band 10 der »memo«-Kinderbuchreihe »Wissen entdecken«. Diese Reihe besteht derzeit aus knapp 70 verschiedenen Bänden, allesamt sehr gut und reich bebildert, didaktisch gut aufgebaut und jeweils mit einem Riesenposter versehen, sodass man sein jeweiliges Lieblings- oder das gegenwärtige Interessenthema auf einen Blick überschauen kann. Die Bücher sind bereits für achtjährige geeignet, aber auch für Teenager liegt man damit noch immer richtig, und auch Erwachsene werden darin noch Neues entdecken, wobei die Bücher über viele Jahre hinweg auch als Nachschlagewerke zu gebrauchen sind, was durch ein Glossar und das Stichwortregister erleichtert wird.


Der Band »Haie« kann dadurch, dass es sich um ein eng begrenztes Thema handelt, sehr viel ausführlicher über diese Tiere berichten als das bei anderen, weiter gesteckten  Themenbereichen der Fall ist. So ist die Rede von den Urformen der Haie, die erstmals vor rund 400 Millionen Jahren auftauchten bis hin zu den heutigen 375 Arten, von denen manche gerade mal nur 12 cm lang werden. Wir lernen auch einzelne Arten kennen, wie etwa den Weißen Hai, Hammer- und Walhaie und zahlreiche andere, ebenso die Haiverwandten Rochen und Chimären, können dem Stammbaum dieser Fische folgen und  erfahren das wichtigste über Anatomie und Sinnesorgane, vieles über ihr Verhalten, die Fressgewohnheiten usw. Natürlich kommt auch das Wesentliche zum Angriffsverhalten zum Ausdruck, wie wir uns selbst schützen können, aber gleichermaßen auch, dass Haie bei weitem nicht so gefährlich sind wie oft beschrieben. Ganz im Gegenteil: Außerordentlich gefährdet durch uns Menschen stehen mittlerweile zahlreiche Arten fast vor ihrer Ausrottung. Wir erfahren das Wesentliche zu ihrem Fang und welche Auswirkung die Überfischung und die gezielte Jagd auf Haie hat, das brutale Finning, um so unsere Lust auf Haifischflossensuppe zu stillen, Wir erfahren,  wie wichtig gerade der Schutz der Haie wäre und gewinnen Einblicke in die langsame Reproduktionsfähigkeit dieser am Ende der Nahrungskette stehenden Raubfische und auch über die Methoden moderner Haiforschung. Selbst von alten Mythen können wir lesen und von Kunst- und Gebrauchsgegenständen, für die man ihre Haut und ihre Zähne verwendet. Insgesamt ein sehr gutes Buch, das auch Erwachsenen recht gut gefallen wird!

Wolfgang Freihen, im September 2012

MacQuitty, Miranda:
Haie
Harter Einband mit farbigem Titelbild, Format ca. 22,5×28,5 cm
72 Seiten mit sehr vielen Abbildungen und einem Riesenposter
Dorling Kindersley Verlag, München, 2011
ISBN 978-3-8310-1885-7
Preis: 9.95 Euro