Giftige und gefährliche Meerestiere – Bestimmung – Umgang – Erste Hilfe

Tauchen ist ein wunderschöner Sport, bei dem wir jedoch zahlreichen, durchaus gefährlichen Tieren begegnen. Wenn auch im Allgemeinen nichts dabei passiert, so deshalb, weil wir nicht zum Beuteschema zählen, den Tieren zufällig gar nicht begegnen oder sie aufgrund ihrer guten Tarnung nicht finden. Fühlen sie sich jedoch durch unser Verhalten bedrängt, spielt der Zufall mit oder ist das Gelege bedroht, so kann es jedoch ganz anders aussehen.

Das Buch gibt einen Überblick über alle möglichen, potentiell gefährlichen Tiere, und wie wir uns zweckmäßigerweise unter Wasser verhalten sollten. Giftige Tiere, die nesselnd oder stechend gefährlich werden können, werden dabei genauso besprochen wie solche, die durch aggressives Verhalten, Bisse oder elektrische Schläge eine Gefahr darstellen können. Ja, es werden sogar solche aufgeführt, bei denen erst der Verzehr gefährlich ist. Natürlich werden – für den Falk des Falles – auch Ratschläge zur ersten Hilfe gegeben. Ein sehr schönes Buch, fachlich kompetent ausgearbeitet und mit sehr schönen Fotos bebildert. Warum jedoch auf dem Einband, anders als auf dem Innentitel, der illustrierende Fotograf der eigentlichen Fachautorin namentlich vorgezogen wird, bleibt Geheimnis des Verlages und ist letztlich nur ein Schönheitsfehler.

Wolfgang Freihen, im Januar 2008

Frei, Herbert / Herzer, Kathrin / Schmidt, Dieter:
Giftige und gefährliche Meerestiere
Bestimmung – Umgang – Erste Hilfe
Harter Einband mit farbigem Titelfoto, ca. 17×21 cm
204 Seiten mit vielen Fotos
Müller Rüschlikon Verlag, Stuttgart, 2007
ISBN 978-3-275-01601-3
Preis: 19,95 Euro