Baikal – Das blaue Auge der Erde, Naturerlebnis über und unter Wasser

Der Baikal ist nicht nur ein riesiger, sondern auch der tiefste Süßwassersee unserer Erde. Er befindet sich im Süden Sibiriens in einem tektonisch durchaus aktiven Gebiet, worauf auch die zahlreichen heißen Quellen der Umgebung hinweisen. Von hohen Bergketten eingerahmt, bettet er sich reizvoll in die Landschaft ein, und er beherbergt eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt, von denen immerhin über 70% endemischer Natur sind.

Darüber hinaus ist das Wasser von solch phantastischer Transparenz, dass man am liebsten trotz der niedrigen Temperaturen gleich hinein springen würde: Bietet er doch UW-Landschaften, die sich gänzlich von denen unterscheiden, die man normalerweise zu sehen gewohnt ist – gleichgültig, ob man gewöhnlich in Binnengewässern taucht, in nordischen oder in Korallenmeeren.

Das Autoren-Ehepaar beschreibt nicht nur verschiedene Expeditionserlebnisse, vielmehr entwickelt sich das Buch zu einer Reise rund um den See, angetreten mit dem Schiff, der alten Baikal-Bahn und einem Jeep, so dass ein sehr reizvolles Gesamtbild entsteht. Dadurch, das Ljudmila Feierabend-Peredneva gar am Baikalsee geboren ist, wo sie auch ihre Jugend verbrachte, wirkt das Buch alles andere als oberflächlich. Vielmehr ist es recht vielschichtig und wird so auch zu einer Reise in ihre eigene Vergangenheit. Kulturelle, geschichtliche, städtebauliche und auch volkskundliche Aspekte werden dabei gleichermaßen mit einbezogen, wie auch unzählige Mythen, Sagen und andere Geschichten rund um den See. Sehr schöne Fotos über und unter Wasser begleiten den einfühlsamen Text – kurz: Ein Buch, das eigentlich jeden begeistern muss!

Wenn ich trotzdem etwas gerne ergänzt gehabt hätte, so sind das eigentlich nur ein paar Kleinigkeiten: Einmal wäre eine Kartenskizze auf den Vorsatzblättern angebracht gewesen mit all den Orten des Geschehens und dem Verlauf der Expeditionen, zum anderen fehlen mir einige allgemeine Reiseinformationen: Wie kommt man sprachlich zurecht, welches ist die beste Reisezeit, welche Tauchbasen können empfohlen werden, welche Ausrüstungsteile bringt man am besten selbst mit, welche Zollschwierigkeiten sind zu erwarten und was gibt es sonst noch zu beachten. Schließlich ist Russland für die meisten von uns nach dem Öffnen des „Eisernen Vorhanges“ noch immer ein recht „exotisches“ Reiseziel – zumindest gilt das für uns Taucher…

Wolfgang Freihen

Michael Feierabend / Ljudmila Feierabend-Peredneva:
Baikal
Das blaue Auge der Erde, Naturerlebnis über und unter Wasser
Harter Einband mit farbigem Schutzumschlag, Format zirka 24×28,5 Zentimeter
192 Seiten mit 160 Farbfotos
Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart, 2009
ISBN 978-3-440-11732-3
Preis: 29,90 Euro