Moby Dick

Von der literarischen Kunst Melvilles ist in diesem „Klassiker für Kids“ natürlich nicht mehr viel zu verspüren, und doch versteht es Dirk Walbrecker, zumindest die Geschichte des Schiffes „Pequod“ und die Jagd auf einen weißen Wal recht spannend nachzuerzählen. Dieses Buch stellt an sich ein Meisterwerk amerikanischer Literatur dar und umfasst im Original immerhin rund 600 Seiten.


Es ist schön, wenn diese mythische Geschichte, die sich durchaus an Tatsachen orientiert, auch unseren Kindern in stark gekürzter Form nahe gebracht wird. Sie endet damit, dass schließlich der Wal die Oberhand behält und die „Pequod“ versenkt, wodurch schließlich auch ihr Kapitäns ums Leben kommt. Allerdings ist Moby Dick nicht – wie auf dem Titelbild dargestellt – ein Buckelwal, sondern ein mächtiger Pottwal. Es wäre gut gewesen, sich auch in dieser Hinsicht stärker am Original zu orientieren. Ansonsten ist das Jugendbuch, das auch als Hörbuch erhältlich ist, recht empfehlenswert.

Wolfgang Freihen

Melville, Herman / Walbrecker, Dirk:
Moby Dick
Taschenbuch, broschiert mit farbigem Titelbild, Format ca. 12,5 x 18 cm
142 Seiten
Kuebler Verlag, Lampertheim, 2010
ISBN 978-3-942270-64-9
Preis: 6,95 Euro