Aufbruch in eine neue Welt

Auch wenn aus verkaufstechnischen Gründen Hans Hass als einziger Autor genannt wird, so wurde dieses posthume Buch doch von Michael Jung verfasst. Er leitet seit 2000 das Hans-Hass-Institut für submarine Forschung und Tauchtechnik, und er hat aus nachgelassenen Tonbändern, Manuskripten, Interviews, anderen Niederschriften und dem Archiv das vorliegende Buch bearbeitet und in dieser neuen Kompilation zusammengestellt. Es enthält alle wichtigen Ereignisse eines ausgefüllten Lebens und stellt somit ein äußerst beeindruckendes und sehr schönes Werk dar, das nicht nur Hass selbst absolut gerecht wird, sondern es enthält darüber hinaus noch viele neue Details, darunter auch Fotos, die in anderen Hass-Büchern nicht veröffentlicht wurden. Dieses Buch, das gleichzeitig auch in Großbritannien erschienen ist, bietet allen Tauchsportlern, vor allem aber denjenigen, die all die anderen – immerhin 32 (!) Bücher und seine unzähligen Zeitschriftenartikel – noch nicht kennen, sehr viel, denn es berichtet über die schwierigen Anfänge des Tauchsportes bei uns in Deutschland und auch über die moderne UW-Forschung selbst. Darin ist wohl auch von Rückschlägen die Rede, die Hass hinnehmen musste, vor allem aber zeigt das Buch all die anderen Stationen seines bewegten Lebens auf, die herausragende Innovationen, Forschungen und Expeditionen beleuchten, bei denen der Österreicher Prof. Dr. Hans Hass jeweils der allererste gewesen ist – ein großartiges Buch, das jeder Taucher besitzen sollte, und das man uneingeschränkt empfehlen muss!

Wolfgang Freihen, im Januar 2017

Hass, Hans:
Aufbruch in eine neue Welt
Ganzleinen mit Prägung und farbigem Schutzumschlag, Format ca. 23×28,5 cm
164 S. mit vielen farb. Abb.
Heel Verlag, Königswinter, 2016
ISBN 978-3-95843-415-8
Preis: 39,95 €