Urmeer – Die Entstehung des Lebens

Ein großartiges Buch, das kaum Wünsche übrig lässt! Dem Titel entsprechend bildet die Evolution das Kernthema dieses Buches, wobei sich das Leben ursprünglich ausschließlich in den Meeren abspielte, bis Pflanzen und Tiere begannen, auch die Festländer zu erobern, um von hier aus teilweise wieder ins nasse Element zurückzukehren. Spannend und informativ führt die Geologin Dagmar Röhrlich durch die außerordentlich wechselvollen  Erdzeitalter und berichtet anschaulich, wie sich das Leben aus einfachsten Anfängen heraus entwickelte, welch beachtliche Umweltveränderungen durch die Organismen selbst, aber auch durch geologische und andere Gegebenheiten herbeigeführt wurden.


Wir hören auch von verschiedenen Massenaussterben, bei denen ungeheuer viele Pflanzen und Tiere für immer verschwanden, um anschließend langsam, über mindestens eine Million Jahre hinweg durch neue Arten ersetzt zu werden. Den Schwerpunkt bilden jedoch nicht nur biologische Zusammenhänge, sondern wir erfahren alles Notwendige über die jeweiligen Umweltbedingungen vor Abermillionen von Jahren, So etwa von tief gefroren Meeren, sodass die Erde eher einem eisigen Schneeball glich, ebenso von gewaltigen Eruptionen und Lavaströmen, als sich die Urkontinente zu teilten begannen, wir hören vom Austrockneten riesiger Flachmeere, dem Versiegen und Neuerwachen von Meeresströmungen und vom sich stets aufs Neue veränderten Erscheinungsbild unserer Erde. Wir lesen von der Uratmosphäre, die noch keinen Sauerstoff enthielt, von wechselnden Klimaten, deren Details sich heute exakt ermitteln lassen. So kennen wir etwa die  wechselnden Sauerstoff- und CO2-Verhältnisse und die Durchschnittstemperaturen in den einzelnen Erdzeitaltern. Richtig lebendig und spannend wird es schließlich, wenn die Autorin vom Leben und Wirken vieler Wissenschaftler berichtet, die unsere Vorstellungen zu diesem Thema teilweise grundlegend veränderten. So etwa Nicolaus Steno, der seiner Zeit weit voraus war und zum Begründer der modernen Geologie wurde, von Charles Darwin und Alfred Russel Wallace, den eigentlichen Begründern der Selektionstheorie, wie auch von vielen anderen Wissenschaftlern verschiedener Fakultäten, die bis in unsere Zeit hinein das komplizierte Puzzle der Evolution stückchenweise zusammensetzten, verbesserten und ergänzten.

Es ist eines der spannendsten Bücher zu diesem Thema, das allen Aspekten der Evolution aus den verschiedensten Denkrichtungen nachspürt und den Lesern vor allem auch eine Vorstellung von den enormen Zeitspannen vermittelt, die diese gewaltige Reise in die Urmeere in Anspruch nimmt. Dazu müssen wir uns u.a. klar darüber werden, dass selbst geläufige Worte wie „Erdaltertum“ vollkommen falsch gewählt sind,  reicht diese Zeit doch gerade mal 542 Millionen Jahre zurück. Da erst beginnt das Phanerozoikum, das Zeitalter des sichtbaren Lebens, das bis zum heutigen Tage währt. Die Erde selbst jedoch ist 4,6 Milliarden Jahre alt, und erste, mikroskopisch kleine Lebensansätze reichen mindestens 2,7 Milliarden Jahre zurück – gewaltige Zeiträume also, die es zu verinnerlichen gilt, wenn wir gemessen an unserer eigenen, kurzen  Lebenszeit z.B. die gegenwärtig oft diskutierte anthropogene, d.h. von uns selbst  verursachte Klimaerwärmung in der Tagespresse diskutieren, ebenso wie viele andere Umweltsünden, von denen wir nicht einmal wissen, wo sie hinführen. So erkennen wir auch nicht, ob wir nicht schon jetzt kräftig dabei sind, durch eigenes, kurzsichtiges Handeln das nächste, menschenleere Erdzeitalter einzuläuten. Das klingt wohl nicht schön, soll auch keine Panikmache sein, sondern die Veränderungen geschehen dermaßen schleichend und fast unbemerkt, sodass es schwer ist, rechtzeitig die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen. „Unsere“ Erde  jedenfalls wird auch ohne uns auskommen. Insgesamt ein außerordentlich gutes und nachdenklich stimmendes Buch, das man ganz einfach empfehlen muss!!

Wolfgang Freihen

Röhrlich, Dagmar:
Urmeer
Die Entstehung des Lebens
Halbleinen mit farbigem Titelbild, Format ca. 17×24,5 cm
400 Seiten mit zahlreichen Illustrationen
Mareverlag, Hamburg, 2012
ISBN 978-3-86648-123-7
Preis; 28,00 Euro