Der Mensch und das Meer – Warum der größte Lebensraum der Erde in Gefahr ist

Es gibt viele Bücher über das Meer und den Einfluss des Menschen, aber keines, das dermaßen eindinglich auf die Gefahren eingeht, denen unsere Ozeane tatsächlich ausgesetzt sind. Der Autor hat fünf Jahre für die Ausarbeitung des Manuskriptes gebraucht – eine sehr gute Investition, denn herausgekommen ist ein Buch der Sonderklasse! Callum Roberts ist Meeresbiologe und arbeitet als Professor für Meeresschutz an der University of Yorck in Großbritannien.

Darüber hinaus ist er für viele Umweltorganisationen tätig. Das Buch berichtet über alle unsere Umweltsünden, nicht nur über die Klimaerwärmung, die Versauerung der Meere und das Ansteigen des Meeresspiegels, sondern auch über unmögliche Fischfangpraktiken, über Langleinen, ungewollte Beifänge, das Finning der Haie, die maßlose Überfischung und die Zerstörung riesiger Gebiete des Meeresgrundes durch Dredgen, Grundschleppnetze usw. Nicht zu vergessen all die Gifte, Medikamente und anderen Chemikalien, die mit den Abwässern ins Meer gelangen. Es ist auch die Rede von giftigen Algeblüten und riesigen toten Zonen durch Sauerstoffmangel am Meeresgrund. Natürlich wird auch über die Abholzung von Mangrovengebieten und die Gefahren durch Aquakulturen hingewiesen, auf Offshorebohrungen, Ölunfälle und den Meeresbergbau, über die akustische Meeresverschmutzung und die unvorstellbar großen Mengen an Kunststoffen und anderen Abfällen, die ins Meer gelangen und sich nicht nur in bestimmten Meeresgebieten an der Oberfläche sammeln, sondern auch in der Tiefsee ablagern, welche Einflüsse das alles für das Leben im Meer und letztlich auch für uns selbst hat und vieles andere mehr. Es ist ein aufrüttelndes Buch, das uns greifbar vor Augen führt, was normalerweise unseren Blicken verborgen ist. Der Autor versteht es, die Zusammenhänge allgemein verständlich und bis ins Detail zu erklären. Er gibt dazu auch Anregungen, welche Möglichkeiten wir haben, um zumindest einigen Schwierigkeiten zu begegnen. Das Zeitfenster wird allerdings enger, wobei es letztlich nicht ums bloße Überleben der Meere geht – die werden schließlich auch ohne uns auskommen, sondern vor allem um uns selbst… Ein Buch, das Sie unter allen Umständen lesen sollten!!

Wolfgang Freihen

Roberts, Callum:
Der Mensch und das Meer
Warum der größte Lebensraum der Erde in Gefahr ist
Harter Einband mit farb. Schutzumschlag, Format ca. 14 x 22 cm
588 S. mit 58 farb. Abb. auf Tafelseiten
Deutsche Verlagsanstalt, München, 2013
ISBN 978-3-421-04496-9
Preis: 24,99 Euro