OK – Coaching für den Taucheralltag

Solange sich im Leben nichts verändert, benötigt man kein Coaching. Möchte man jedoch besondere Ziele erreichen und zeigen sich dabei Probleme, dann muss man etwas dagegen unternehmen. Meist geht das ohne professionelle Hilfe. Ergeben sich aber völlig neue Situationen oder zeigen sich Probleme als besonders komplex, dann wird man sehr schnell unsicher. Dabei kann es auch passieren, dass man nicht so recht weiterkommt. Man weiß nicht, woran es hängt, man ist ganz einfach blockiert, macht mehrfach gleiche Fehler, schiebt erforderliche Handlungen vor sich her und weiß nicht, wie man am besten an die Sache herangeht. Es fehlt ganz einfach die richtige Bewältigungsstrategie. In solchen Fällen ist Coaching genau das Richtige! Insofern hat es mittlerweile längst in der freien Wirtschaft seinen festen Platz eingenommen.

Das gilt nicht nur für Manager und andere leitende Berufe, sondern gleichermaßen auch im Privatleben, und das kann auch beim Tauchenlernen sehr wichtig sein. Immerhin bewegen wir uns dabei in einem fremden Element und gehen mit einer komplizierten Ausrüstung um, deren Gebrauch man erst erlernen muss usw. Mitunter haben wir es „nur“ mit tief, dunkel und kalt zu tun, eventuell auch mit Haien oder anderen giftigen und gefährlichen Tieren. Man weiß nicht, wie das Ganze endet, und so wird die Angelegenheit leicht stressig, kann sogar zur Panik führen. Beim Tauchen in Höhlen kann aber auch Klaustrophobie die Ursache sein oder ganz einfach die Dunkelheit und das Wissen, im Gefahrenfall nicht einfach auftauchen zu können. Es können aber auch ganz andere Probleme auftreten, die mit dem Tauchen gar nichts zu tun haben: Flugangst etwa oder ein Unfall, der lange zurückliegt und fast vergessen scheint, der aber plötzlich durch ähnliche Umstände wieder gegenwärtig wird… Auch da ist ein Coach außerordentlich wichtig, der gezielt solche Ängste abbauen kann. Die Autorin Verena Hein ist Personal-Coach, Hypno-Coach und Therapeutin für delfinassistierte Therapie. Sie hat dieses interessante Buch besonders für Tauchanfänger geschrieben und dabei viele Fallgeschichten zusammengetragen. Diese Beispiele sollen zeigen, was man an Ängsten, Problemen und Blockaden durch professionelle Hilfe loswerden kann. Ein sehr interessantes Buch, das wohl erste, das sich in unserer Sprache mit dem Coaching für Tauchanfänger auseinandersetzt. Sehr empfehlenswert!

Wolfgang Freihen

Hein, Verena:
OK – Coaching fgür den Taucheralltag
Broschiert mit schwarzweißem Titelbild, Format ca. 17 x 24,5 cm
124 Seiten mit zahlreichen sw. Abb.
Selbstverlag 4academy, Erfurt, 2014
ISBN-13: 978-1494963330 und ISBN-10: 1494963337
Preis: 14,88 Euro